Vertrage gar kein essen mehr

Posted On Thursday, August 13, 2020

Caroline Davis, Professorin an der York University, untersucht die psychobiologischen Faktoren, die den Lebensmittelkonsum beeinflussen – biologisch basierte Persönlichkeitsmerkmale, wie z. B. impulsgebendes Handeln oder hemmungslos und nicht vorweggenommene zukünftige Folgen. Sie beschreibt das Essen als sehr primitiv und sehr komplex: “Es gibt so viele Faktoren, die jedes komplexe menschliche Verhalten beeinflussen, und es gibt vielleicht nicht viele Dinge, die komplexer sind als Essen.” “Wenn Sie ein Weide ist, Ghrelin-Spiegel bleiben konstant im Laufe des Tages, so dass Sie nicht diese massiven Anstiege in diesem Hormon haben, diese massiven Signale sagen Ihnen, dass Sie essen müssen”, sagt er. Der Magen ist ein Muskelorgan, das in der Lage ist, sich zu dehnen und zu kollabieren. Wenn es von Nahrung und Flüssigkeit gedehnt wird, neigen Sie dazu, sich voll zu fühlen. Wenn es eine lange Zeit her ist, seit Sie zuletzt aatiert oder getrunken haben, ist Ihr Magen flacher und kann sich zusammenziehen, was dazu führt, dass Sie Hungersnöte erleben. Obwohl das Risiko gering ist, dass jede Person COVID-19 bei der Auswahl frischer Produkte anstecken würde, empfehlen Deering und Monroe die folgenden Schritte, um das Risiko weiter zu reduzieren: Nein, Sie können das Coronavirus nicht von einem “asiatisch aussehenden” Arzt anstecken. Oder vom Essen chinesischer Küche. Und bitte, bitte, trinken Sie keine Bleichmittel, um sich von dem Virus zu befreien, wobei die “Heilung” tödlicher ist als die Krankheit. Ich identifiziere mich mit ihrer Erklärung – ich bin eine selbstständige Journalistin mit einem Nebengeschäft, und ich reise viel, was alles lohnend ist und stressig sein kann.

Oft habe ich keine Zeit zum Lebensmittelgeschäft, geschweige denn aufgeregt über die Planung einer Mahlzeit. Ich sprach mit Chapman über die häufigsten Fragen und Missverständnisse, die Menschen derzeit über Lebensmittel haben, und die besten Praktiken, um die Ausbreitung von Covid-19 zu stoppen. Wir plauderten auch über häufige Fehler bei der Lebensmittelsicherheit, die Menschen beim Kochen zu Hause machen, was viele von uns jetzt mehr tun. Unser Interview wurde aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet. Brissette sagt, dass Frauen einen besseren Geruchssinn haben als Männer, ein kleiner Einfluss, der dazu beitragen könnte, dass Frauen mehr Begeisterung für das Essen haben. Die zweite: die Nase. “Verbindungen in Lebensmitteln und Getränken stimulieren olfaktorische Nervenzellen, die hoch oben in der Nase liegen und direkt mit dem Gehirn verbunden sind”, sagt sie. Ich habe nicht den größten Geruchssinn, aber ich habe einen …

vielleicht ist das alles in meinem Gehirn. Sie haben wahrscheinlich nagende, schmerzhafte Gefühle in Ihrem Magen irgendwann erlebt, in der oberen linken Seite Ihres Bauches. Diese werden allgemein als Hungersnöte bezeichnet. Hungersnöte oder Hungerschmerzen werden durch starke Magenkontraktionen verursacht, wenn er leer ist. Dieses unangenehme Gefühl wird oft von Hunger oder dem Wunsch zu essen begleitet. “75 Prozent der Menschen können PTC schmecken, 25 Prozent nicht”, sagt sie. “Wer Brokkoli, Kohl, Grünkohl, Kaffee nicht mag, und ist eher kein Raucher, weil der Geschmack zu viel ist.” Weitere Informationen finden Sie in den Fragen der Who- und Fragen und Antworten zu COVID-19, Schwangerschaft, Geburt und Stillen. Wir sehen etwa 48 Millionen Fälle von lebensmittelbedingten Krankheiten pro Jahr. Das sind 3.000 Todesfälle, 125.000 Krankenhausaufenthalte.

Ich möchte nicht sagen, dass Lebensmittelsicherheit wichtiger ist als Covid-19, weil es nicht so ist.